KLETZENNUDELN MIT BUTTER & STAUBZUCKER

Nudeln gibt es in allen möglichen Varianten und Ausführungen. In Kärnten hingegen darf eine besondere Nudel nicht fehlen: Die Kärntner Kasnudel! Eine herzhaft gefüllte Nudel mit Kartoffeln, Topfen, Minze und Zwiebeln. Getoppt mit brauner Butter. Einfach unglaublich herrlich! Besonders ist hierbei auch die Art der Fertigstellung. Während man die Ränder der Nudel beispielsweise mit einer Gabel zusammendrückt, sodass beim Kochen keine Fülle mehr austreten kann- wird in Kärnten zumeist gekrendelt. So heißt es auch: Wer krendln kann, darf heiraten! Mit ein wenig Übung klappt das Krendln bestimmt und sieht auch schick aus. 

Ich bin ein absoluter Nudelfan. Was jedoch bei dem heutigen Rezept besonders ist? Es handelt sich um süße Nudeln. Und nicht irgendwelche, sondern Kletzennudeln. Eine feine Masse aus getrockneten Birnen, Topfen, Zimt und Nelken sowie Staubzucker wird von einem feinen Teig ummantelt, gekocht und mit heißer Butter und Staubzucker getoppt. Dieses Rezept schmeckt nicht nur während der Weihnachtszeit oder an kalten Regentagen, sondern das ganze Jahr! 

Das absolute Highlight war jedoch immer mein Geburtstag, als eine riesen große Lieferung dieser Nudeln vor unserer Tür stand. Die Schwester meiner Oma sorgte nicht nur für die optisch perfekte Kletzennudel, sondern auch für die ALLERBESTE die ich je gegessen hatte. Ein paar wenige schafften es in den Tiefkühler für andere feine Momente zu Hause. Der Rest wurde jedoch innerhalb von wenigen Stunden genussvoll „vernichtet“! Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte, welches ich heute gerne mit euch teilen möchte. Teig kneten, Füllung mischen, krendln und genießen! Ein absolutes Muss für alle Foodies : ) 

Für großartige Hilfe möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlichst bei FINI´s Feinstes und RIESS bedanken. 

KLETZENNUDELN MIT BUTTER & STAUBZUCKER
Portionen: 4 Personen
Zutaten
Nudelteig:
  • 500 g Fini´s Feinstes Weizenmehl Universal + etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 3 EL ½ Becher Öl
  • 130 ml lauwarmes Wasser
Füllung:
  • 250 g Kletzen (getrocknete Birnen)
  • 300 g grober Topfen
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 60 g Staubzucker
  • Schuss Rum
Topping:
  • zerlassene Butter
  • Staubzucker
  • Zimt
Zubereitung
  1. 1| Kletzen am Besten über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Am Tag der Zubereitung weich kochen. Stiele und harte Teile in der Schale entfernen.
  2. 2| Für den Teig alle oben genannten Zutaten per Hand oder mit der Küchenmaschine zu einem seidig glatten Teig verkneten. (Ist der Teig zu trocken, noch etwas Wasser hinzugeben | Ist dieser zu „feucht“ noch etwas Mehl hinzugeben) In Frischhaltefolie packen und für eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. 3| In der Zwischenzeit weiche Kletzen in kleine Stücke schneiden und in einem Topf pürieren. Topfen, Nelken- und Zimtpulver, Staubzucker und Rum mit der Kletzenmasse gut vermengen und kleine, bis mittlere (je nach gewünschter Größe) Kugeln formen.
  4. 4| Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche Teig auswalken und rund ausstechen. (Glas oder Ausstecher)
  5. 5| Die Kletzenkugeln in die Mitte der Teigkreise setzen, einmal überschlagen und wer kann – krendeln ansonsten mit einer Gabel zusammendrücken. (Sodass die „Ränder“ gut verschlossen sind)
  6. 6| Die fertigen Kletzennudeln in siedendes, leicht gesalzenes Wasser geben und für ca 10 – 12 Minuten ziehen lassen.
  7. 7| Nudeln abtropfen, auf einem Teller anrichten und mit zerlassener heißer Butter, Staubzucker und etwas Zimt toppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here