Raus auf die Felder. In die Natur. Luft schnappen. Energie tanken. Die letzten Sonnenstrahlen genießen. „Und ich bin, ich muss es mir gestehen, wo ich von allen Orten am liebsten, am meisten ich selber bin!“ (Hugo von Hofmannsthal) Blumen pflücken, Schwammerl brocken oder auch mal Weizenhalme sammeln.... Ich muss euch jedoch gestehen,...
Die Pfanne brutzelt, der Ofen knistert. Düfte von geschmolzener Butter und frischen Kräutern schlängeln sich vorsichtig und leise durch die Wohnung. Bis sie schlussendlich im Büro meines Freundes angekommen sind. Zuerst hört man ein lautes: MHMMM … Wann ist das Essen fertig? Was gibt es denn heute? Ich antworte: Forelle...
Es ist soweit. Die gelben Knospen übersäen wieder die heimischen Wiesen. Sie recken und strecken sich. Selten alleine. Meist findet man sie in größerer Anzahl. Volle, prall geöffnete Blüten im Licht der Sonne. Hier und dort nährt sich der eine oder andere Käfer am Nektar des Löwenzahns. So soll...
Der Bärlauch zählt zu den krautigen Pflanzen und ist mit dem Schnittlauch, dem Knoblauch sowie der Zwiebelknolle verwand. Zu finden ist der Frühlingsbote in den Wäldern Europas und Teilen Asiens. Ganz abgesehen davon, dass er unsere Gerichte mit seiner leicht scharfen Note schmückt, ist er vor allem auch eine allbekannte...

Ein Hauch von Freude

„Man irrt, wenn man glaubt, daß Schenken eine leichte Sache sei. Es hat recht viel Schwierigkeiten, wenn man mit Überlegung geben und nicht nach Zufall und Laune verschleudern will.“ (Seneca)  Wie oft zerbrechen wir uns den Kopf darüber, was wir unseren Lieben schenken wollen. Wie in dem folgenden Zitat, ist...