STERZ MIT CAFÉ ZUM FRÜHSTÜCK

Ein absoluter Frühstücksklassiker der Kärntner Küche ist die allbekannte Polenta oder der Sterz mit einem Heferlcafé und etwas Zucker getoppt. Schon im Kindergarten wurde uns diese süße Mahlzeit mit Malzcafé serviert. Heute sorgt dieses herrliche Gericht für eine warme und wohltuende Speise am Morgen und das Ganze kombiniert mit einer herrlichen Tasse Café, die nicht separat getrunken wird, sondern gleich ins Schüsserl mit reinkommt.

Ich persönlich trinke „leider“ keinen Café so habe ich eine Alternative gefunden. Getoppt wird bei mir mit flüssiger, warmer Butter und Kristallzucker. Einfach herrlich! Oder mit frischen Beeren und etwas Honig. Somit verwandelt sich diese eine „einfache“ Speise in einen absoluten Allrounder und macht das Frühstück für alle zu einem kleinen, bunten Erlebnis.

Sollte vom Frühstück etwas übrig bleiben, kann der Sterz in etwas Butter mit Zwiebeln in der Pfanne kurz angeröstet und mit etwas Käse getoppt werden. Dazu einen bunten Salat und das Mittagessen ist perfekt! Und das Produkt dazu findet ihr bei meinem großartigen Kooperationspartner Fini´s Feinstes. Hüpft mal rüber und stöbert euch durch die bunte und einladende Seite.

Sterz mit Café
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 1 L Wasser
  • Prise Salz
  • 300 g Fini´s Feinstes Polenta
  • 2 EL Butter
  • Café, Milch, Zucker
Zubereitung
  1. 1| Wasser mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Polenta einrühren und für 15 Minuten leicht köcheln. Von der Herdplatte nehmen und für weitere 10 Minuten ausdampfen lassen. Butter beigeben und leicht unterrühren.
  2. 2| In groben Stücken anrichten und mit Café, Milch (Häferl Café) und Zucker toppen. Ein Frühstücksklassiker aus der Kärntner Küche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here